Werbung: Simpsons Fanartikel
 

Zeichner - Die Simpsons - Fanpage
Die Simpsons berichtet über Aktuelles von Homer, Marge, Bart, Lisa und Maggie Simpson der gelben Familie aus Springfield. Die älteste deutsche Simpsons Fanseite - Sax on The Beach ist keine offizielle THE SIMPSONS Seite. Hier erfährst du wann eine neue Folge ausgestrahlt wird, welche Gaststars in der Serie auftreten.
simpsons, die simpsons, the simpsons, homer, bart, lisa, maggie, marge, springfield, ichbingelb, gelbe familie, serie, comic, film
1638
page-template-default,page,page-id-1638,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-4.5,side_area_slide_with_content
 

Zeichner


Bill Morrison

Bill ist der unumstritteneStar der großartigen
Bongo-Zeichner-Riege. Bereits vor zwei Jahren
eroberte er hier in Deutschland die Herzen der
Fans, als er als erster Simpsons-Zeichner Deutschland
besuchte. Bevor er zu Bongo kam, hat Bill für
Disney illustriert und eine ganze Reihe von Filmplakaten
entworfen. Inzwischen hat er viel für die Gelben
gearbeitet, gezeichnet, gelayoutet und sogar Stories
geschrieben – genaugenommen gibt es kein Simpson-Comic,
an dem er nicht mitgewirkt hat. Hochoffiziel
ist er seit letzten Jahr als „Art-Director“ dafür
zuständig, alle anderen Zeichner und Inker bei
Bongo anzuleiten, damit die Simpsons immer im
bestmöglichsten Erscheinungsbild daher kommen.
Außerdem hat ihn Matt Groening inzwischen auch
als Verantwortlichen für sein neues Projekt „Futurama“
mit an Bord genomen. Bei soviel Bongo-Arbeit bleibt
dem Katzenliebhaber Morrison nur noch wenig Zeit
für sein eigenes Projekt „Roswell“, dabei brachte
der kleine Außerirdische seinem Erfinder bereits
Nominierungen für den Eisner-Award ein. Die begehrte
Auszeichnung konnte der Künstler übrigens schon
einmal für seine Arbeit and den Simpsons ainheimsen.

Phil Ortiz

Mit seinen 47 Jahren gehört Phil Ortiz zu den
Routiniers im Comicgeschäft und kann einige Highlights
in seiner Karriere vorweisen: Für Bongo Comics
ist Phil bereits seit 1993 tätig und hat neben
diversen Comic-Geschichten (wozu auch die „Nie
wieder Bartman“-Saga gehört) auch Figuren, Layouts
und Hintergründe für die Simpsons TV-Serie entworfen.
Weitere Stationen seinesSchaffens waren die Konzerne
Disney und Hanna-Barbera, für die er vor allem
Illustrationen für Merchandise-Artikel entwarf.
Für Waner Bros. arbeitete er als Tuscher und erstellte
Layouts für die „Bugs Bunny“ Zeitungs-Strips…
und das sind nur einige seiner Stationen. Phil
ist ein wahres Zeichen-tausendsassa, ob Garfield,
Bugs Bunny, Flintstones, Schlümpfe oder Micky
Maus, ihm ist keine Figur fremd. In den Jahren
1985 bis 1990 erhielt er insgesamt 5 Emmys, die
begehrten US-Medien-Auszeichnungen, drei davon
für seine Arbeit an Jim Hensons „Muppet Babies“-Zeichentrickserie
und zwei weitere (1989 und 1990) für die Simpsons-Zeichentrickserie.

Stephanie Gladden

Stephanie Gladden zeichnet die gelbe Familie bereits
seit über 6 Jahren. Die erste Simpsons-Geschichte
von Stephanie Gladden, das „Itchy & Scratchy Christmas
Special“ wurde in Amerika im Dezember 1993 veröffentlicht,
bei uns in Deutschland war die Geschichte in den
Winterausgaben der Simpsons Comics #26, #27 und
#28 als dreiteilige Zweitstory zu lesen. Zu den
zahllosen Geschichten, die Stepahnie Gladden seitdem
für Bongo gezeichnet hat, gehört auch „Lisa Comics“,
für das sie sogar für den prestigeträchtigen Eisner-Award
nominiert wurde. Außerdem hat sie die Geschichten
des ersten „Treehouse of Horror („Dinos „Bart
Simpsons Horror Show“ #1) gezeichnet.
Stephanie hat sehr viele Cover für die Simpsons
Comics entworfen, aber auch für andere Magazine
hat sie Die Gelben in Szene gesetzt. Augenblicklich
zeichnet sie auch Simpsons-Zeitungsstrips, die
in der London Sunday Times erscheinen werden.
Bongo Comics hat zu dem im letzten Jahr in Amerika
die ersten Hefte von „Hopster’s Tracks“, Stephanies
eigener Comic-Kreation, veröffentlicht. Außer
den Simpsons hat die Zeichnerin auch schon die
„Flintstones“, „Ren & Stimpy“ und Tex Avery’s
„Wolf & Red“ in Szene gesetzt.